Sonntag, 25. November 2018

[Review:] Nendoroid 895 - Guardian ~ Legend of Zelda BotW

Nendoroid 895 - Guardian ~ Legend of Zelda Breath of the Wild


Allgemeine Informationen

Klassifizierung Nendoroid, Action Figure
Hersteller Goodsmile
Charakter Guardian / Wächter
Erscheinungsdatum 20.08.2018

Verpackung



Der kleine Kerl kommt in der typischen Nendoroid Fensterbox, die von den Maßen her aber etwas größer ausfällt, als üblich. Rundherum ist ein Muster ähnlich dem der Schreine des Games aufgedruckt, zusammen mit diversen Fotos der Figur. Links und Rechts, wo sonst immer ein weiteres, kleines Fenster zu sehen ist, sieht man hier nur den Schriftzug "Guardian".


Inhalt






Der Inhalt der Box ist sehr übersichtlich. Sie enthält die eigentliche Figur, ein zusätzliches Auge und zwei Teile für den Laserstrahl, mit dem der Wächter angreift, einen Bogen für Link so wie einer Platte mit dem Game Over Screen. Zudem ist noch eine Base dabei, die etwas größer ist als der Standart so wie ein Halter für den Game Over Screen.



Die Figur


 
Der kleine Kerl ist sehr detailgetreu gestaltet worden, wenn auch etwas dunkler als man es im Game zu sehen bekommt. Eine blassrote Färbung in den Zwischenräumen zeigen an, dass er im Angriffsmodus ist und auf der Unterseite sieht man den Energiekern. Die Beinchen haben sogar einen metallischen Schimmer erhalten.


Obwohl der kleine Kerl fast keine Extras mitbringt, so ist er doch super beweglich. Kopf und Hals lassen sich in 360° drehen, das Auge ist ebenfalls beweglich. Die Beinchen bestehen aus mehreren kleinen Einzelteilen und sind ebenfalls voll beweglich.


Um den Laserstrahl anzubringen muss man erst einmal das Auge tauschen. Dazu muss man den Kopf entfernen, was beim ersten Versuch sich als etwas schwierig darstellen kann. Hat man das dann geschafft, muss man das Auge mit dem zweiten mitgelieferten Auge austauschen und alles wieder zusammenstecken. Anschließend kann man dann die Laserstrahlen im Auge fixieren.


Der Posen auf der Box sind relativ einfach nachzustellen. Was aber passieren kann ist, dass die Beinchen den relativ schweren Körper nicht sofort halten wollen, aber mit ein bischen Übung funktioniert das ganz gut. Am meisten Spaß macht es natürlich ihn gegen Link (Nendoroid #733 bzw. #733-DX) antreten zu lassen.





Fazit

Ich bin ein großer Fan der Legend of Zelda Reihe seit Majoras Mask und Breath of the Wild gehört definitiv zu meinen liebsten Titeln. Da kann ich mir den kleinen Wächter natürlich nicht entgehen lassen. Er bringt zwar nicht viel mit, aber das braucht er auch nicht. Er hat die gleichen Bewegungsmöglichketiten wie im Spiel und sieht zudem noch super süß aus. Ich liebe den kleinen Kerl einfach.

Keine Kommentare:

Kommentar posten